Smartwatches müssen ständig mit Ihrem Telefon verbunden sein, damit sie richtig funktionieren. Wir machen uns zwar immer Sorgen um die Akkulaufzeit von Smartwatches, aber haben wir schon einmal darüber nachgedacht, wie viel Akkulaufzeit unser Smartphone verliert, wenn es ständig mit einer Uhr verbunden ist? 

Entleert eine Smartwatch also tatsächlich den Akku unseres Telefons? 

Ja, Smartwatches verbrauchen den Akku Ihres Telefons, wenn auch nur geringfügig. Das liegt daran, dass Ihr Telefon eine Bluetooth-Verbindung mit Ihrer Smartwatch herstellt. Es sendet und empfängt also Daten zu und von Ihrer Uhr. Dadurch wird der Akku Ihres Smartphones nur unwesentlich entlastet.

Nachdem wir nun festgestellt haben, dass Ihr Smartphone einen Teil seiner Akkulaufzeit einbüßt, stellt sich die Frage, wie viel Akkulaufzeit Ihre Smartwatch von Ihrem Smartphone abzieht. Wir haben diese Frage weiter unten ausführlich beantwortet!

Wie viel Akkulaufzeit entzieht eine Smartwatch Ihrem Smartphone?

Smartwatches werden in unmittelbarer Nähe zu Ihrem Telefon verbunden. Im Grunde genommen brauchen Sie kein extrem starkes Signal, um eine Verbindung zu Ihrer Smartwatch herzustellen. Der Grund dafür ist die relative Entfernung zu Ihrem Telefon und die Tatsache, dass nicht viele Informationen ständig gesendet werden müssen.

Überlegen Sie mal: Sie übertragen doch nicht ständig Audio- und Videodaten an Ihre Smartwatch, oder? Und selbst wenn, dann tun Sie das wahrscheinlich über Wi-Fi, anstatt die Daten Ihres Telefons zu verbrauchen. In jedem Fall muss eine Smartwatch regelmäßig aktualisiert werden. Zum Beispiel, wenn Sie eine neue Benachrichtigung erhalten oder gerade ein Workout absolviert haben.

Im Grunde genommen sind Smartwatches zwar Begleitgeräte, aber die meiste Verarbeitung findet auf der Smartwatch statt, so dass sie nicht ständig Informationen von Ihrem Telefon weitergeben müssen.

Daher verwenden moderne Smartwatches Bluetooth Low Energy (BLE). Diese Technologie ist speziell für Geräte gedacht, die sich in unmittelbarer Nähe zu Ihrer Smartwatch befinden. Im Wesentlichen verwenden sie ein stromsparendes 2,4-GHz-Band, um sich mit Geräten in der Nähe zu verbinden. 

Auf den Prüfstand stellen

Jetzt, da wir die Technologien kennen, die die Akkulaufzeit Ihrer Smartwatches verringern, haben wir zwei verschiedene Smartwatches und Telefone aus dem Büro geholt und sie getestet.


Apple Watch Series SE + iPhone 13 Pro MaxSamsung Galaxy Fold + Samsung Galaxy Active 2
Batterieentladung ohne Uhr (24 Stunden)65%53%
Batterieentladung mit Uhr (24 Stunden) 64%51%

Aus den obigen Tests geht eindeutig hervor, dass eine Smartwatch zwar etwas von Ihrer Akkulaufzeit verbraucht, aber nur etwa 1–3 %~ und damit als vernachlässigbar gilt. Das liegt daran, dass 1–3 % Akkuverbrauch Ihnen nur ein paar Minuten Bildschirmzeit bescheren.

Und wir sind der Meinung, dass der Verlust von ein paar Minuten Bildschirmzeit für die Möglichkeit, eine Smartwatch zu haben, die in Bezug auf Nutzen und Funktion so viel mehr für Sie tut, ein Tausch ist, den wir jederzeit bereit wären zu akzeptieren. 

Überraschenderweise haben viele Menschen in unserem Büro berichtet, dass ihr Smartphone nach dem Kauf einer Smartwatch eine bessere Akkulaufzeit hat. Das liegt daran, dass die Möglichkeit, Ihre Benachrichtigungen auf einer Smartwatch zu überprüfen, ohne Ihr Telefon zu öffnen, zu einer drastischen Verringerung der Zeit führt, die Sie mit Ihrem Telefon verbringen. 

Das wiederum wirkt sich positiv auf Ihre Akkulaufzeit aus. 

Wie Sie den Akku Ihres Telefons mit einer Smartwatch entlasten

Wenn Sie trotz all unserer Tests immer noch der Meinung sind, dass Ihre Smartwatch nur eine winzige Menge an Akkulaufzeit verbraucht und stattdessen den Akku Ihres Smartphones in Beschlag nimmt. Keine Sorge, es gibt ein paar Tipps und Tricks, die Sie sich zunutze machen können:

  • Aktivieren Sie den Flugzeugmodus: Wann immer Sie Ihre Uhr nicht benutzen oder nicht von Benachrichtigungen belästigt werden möchten, aktivieren Sie einfach den Flugzeugmodus auf Ihrer Uhr. Auf diese Weise stellt sie keine Verbindung zu Ihrem Smartphone her und spart so etwas Akku.
  • Schalten Sie Benachrichtigungen aus: Wenn Sie auf Ihrer Uhr ständig mit Benachrichtigungen bombardiert werden, die eher irrelevant sind, können Sie die Begleitanwendung öffnen und die Benachrichtigungen für diese speziellen Anwendungen ausschalten.

HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN

Verbraucht das Anschließen einer Smartwatch den Akku?

Ja, das Verbinden einer Smartwatch mit Ihrem Smartphone verbraucht eine unbedeutende Menge an Akku. Auch wenn sich dies nicht spürbar auf Ihre tatsächliche Nutzung auswirkt, verkürzt sich die gesamte Akkulaufzeit um etwa 1-2 %.

Verbrauchen Fitness-Tracker den Akku des Telefons?

Nein, Fitness-Tracker verbrauchen den Akku Ihres Telefons nicht, denn sie senden und empfangen kaum Informationen an und von Ihrem Smartphone. In den meisten Fällen ist der Unterschied also so gering, dass er nicht ins Gewicht fällt.

Founder & Chief Editor | + posts

Ich habe mir 2018 meine erste Smartwatch gekauft und trage seither eine. Es kann manchmal frustrierend sein, 100 Benachrichtigungen pro Tag zu erhalten. Deshalb müssen wir wissen, wie wir das Beste aus ihnen machen und wie wir sie nutzen können, um unser tägliches Leben zu verbessern – und nicht andersherum. Ich schreibe über die neuesten Smartwatches, erstelle Top-Entscheidungen, schreibe hilfreiche Anleitungen und erkläre komplizierte Dinge einfach.