Wenn Sie schon lange mit dem Gedanken spielen, sich eine Smartwatch zuzulegen, haben Sie wahrscheinlich schon von Fitbit und Apple gehört, wenn es um die Herstellung großartiger tragbarer Geräte geht. Obwohl beide den gleichen Zweck verfolgen, sind ihre Designphilosophien und ihre Funktionalität insgesamt recht unterschiedlich.

Deshalb haben wir für Sie den ultimativen Leitfaden mit allem, was Sie über eine Fitbit und eine Apple Watch wissen müssen, sowie den Vor- und Nachteilen, die Ihnen die Entscheidung für eine der beiden Marken bringt, zusammengestellt.

Fitbit und Apple Watch – Schnelle Geschichte

Bevor wir ins Detail gehen, ist es von entscheidender Bedeutung zu wissen, wo diese beiden Marken ihre Wurzeln haben. 

Apple Watch

Zunächst einmal war die Apple Watch ein Höhepunkt der Entwicklung der Welt hin zu Wearables. Da die Chips immer leistungsfähiger wurden und eine Internetverbindung alles war, was man brauchte, um auf dem Laufenden zu bleiben, war die ursprüngliche Apple Watch zunächst ein Begleiter für das iPhone. Im Wesentlichen konnten Sie damit Ihre Benachrichtigungen verfolgen und nebenbei auch noch einige grundlegende Gesundheitsdaten erfassen.

Mit weiteren Iterationen wurde die Apple Watch zu einem Symbol für Luxus und Zweckmäßigkeit zugleich. Während billigere Varianten wie die SE die meisten Funktionen für wenig Geld mitbrachten, sorgten Uhren wie die Hermes Edition dafür, dass die Marke immer noch einen Hauch von Extravaganz in sich trug. Abgesehen davon machten die Fitness-Tracking-Funktionen und die allgemeine Funktionalität der Uhr sie zu einem viel verlockenderen Paket.

Fitbit

Entgegen der landläufigen Meinung wurde Fitbit bereits 8 Jahre vor der Veröffentlichung der Apple Watch gegründet. Da die Marke nicht von einem großen Unternehmen unterstützt wird, hatte sie von Anfang an einen schweren Start mit ihrem Namen.

Die meiste Zeit ihrer Geschichte konzentrierte sich die Marke auf Fitness-Tracker und nicht auf komplette Smartwatches. Tatsächlich hat die Marke wohl nur langsam auf das Aufkommen von Smartwatches reagiert und weiterhin Produkte auf den Markt gebracht, die mehr auf die Überwachung der Gesundheit als auf die Intelligenz ausgerichtet waren.

Das Unternehmen erlebte eine Reihe von Höhen und Tiefen, konnte sich aber letztendlich als eine der ersten Adressen etablieren, wenn es um genaue Fitness-Tracker ging. Da jedoch Marken wie Xiaomi Produkte wie das Mi Band zu einem Bruchteil des Preises auf den Markt brachten, schien die Zukunft von Fitbit gegen Ende des Jahrzehnts bestenfalls fade.

In jüngerer Zeit hat Google Fitbit für 2,1 Milliarden Dollar gekauft und nutzt die Marke, um mit einem Paukenschlag in den Bereich der Wearables einzusteigen.

Kurzanleitung zum Kauf – Apple Watch vs Fitbit

Jetzt, wo wir eine kurze Geschichtsstunde hinter uns gebracht haben, möchten Sie wahrscheinlich nicht ins Detail gehen, sondern stattdessen einen kurzen Blick auf die wichtigsten Unterschiede zwischen den beiden Marken werfen.

Auch wenn es schwer ist, die Apple Watches von den Fitbits abzugrenzen, sind wir der Meinung, dass beide Marken über einige Funktionen verfügen, die die jeweils andere nicht hat. Hier ein kurzer Blick darauf:

MerkmalAppleFitbit
LTE
Hauttemperatur
Nachverfolgung
Sensor für mentale Gesundheit
Hohe Akkulaufzeit (2+ Tage)
Android-Kompatibilität

Anhand der obigen Tabelle wird deutlich, dass Sie, wenn Sie – sagen wir – LTE für Ihr smartes Wearable wünschen, nirgendwo anders als bei der Apple Watch fündig werden. Wenn Sie hingegen eine Batterie wünschen, die mehr als ein paar Tage hält, dann ist die Fitbit die einzige Wahl.

Allerdings gibt es zwischen den beiden Marken eine Menge Unterschiede, abgesehen von den oben genannten Merkmalen. Aber wenn Sie auf eines der oben genannten Merkmale Wert legen, müssen Sie sich zwischen diesen beiden Marken entscheiden.

Oh, und noch ein wichtiger Faktor – wenn Sie ein Android-Gerät haben, ist die Apple Watch nicht wirklich eine Option.

Apple Watch vs. Fitbit: Fitness-Tracking

Wenn es Ihnen darum geht, Ihre Fitness zu überwachen, denken Sie vielleicht sofort an Fitbit als beste Option. Es trägt Fit in seinem Namen, oder? Wie kann eine Apple Watch da überhaupt mithalten?! Nun, es ist ein bisschen komplizierter als nur die einfache Nomenklatur.

Zunächst einmal: Wenn Sie einen einfachen Fitnesstracker suchen, ein Gerät, das nichts weiter tut, als Benachrichtigungen zu übermitteln und Sie mit Informationen über Ihre Gesundheit, die Anzahl Ihrer Schritte, Ihre Herzfrequenz usw. zu versorgen, müssen Sie sich mit einem Fitbit-Gerät zufrieden geben, da Apple nur Uhren herstellt.

Wenn Sie jedoch vorhaben, einen Schritt weiter zu gehen, dann bekommen Sie hier echte Konkurrenz zu sehen. Wie wir bereits berichtet haben, ist die Apple Watch erschreckend genau, wenn es um die Erfassung Ihrer Schritte geht. Aber auch das Fitbit ist nicht zu verachten. Tatsächlich war Fitbit eines der intelligenten Wearables, die medizinisch getestet wurden, um ihre Genauigkeit zu überprüfen. 

Aber mit dem Aufkommen der neuesten Apple Watch Series 7 und ihrer intelligenten Nutzung von Daten über die Health-Anwendung kommt die Fitbit zwar nahe heran, kann aber in einigen Bereichen nicht mit dem Moloch mithalten. Zum Beispiel finden Sie auf der Apple Watch viel mehr Daten wie Ihren Gang, Ihr Gehverhalten und eine übersichtlichere Oberfläche.

Während Fitbit also einen guten Kampf liefert, ist die Apple Watch in Sachen Fitness-Tracking einfach viel präsenter. 

Apple Watch vs. Fitbit: Kompatibilität

Wir wären ignorant, wenn wir nicht anerkennen würden, dass Apple hartnäckig versucht, die Apple Watch auf ihr Ökosystem zu beschränken. Wir verstehen zwar die Macht der Exklusivität, aber sie hilft dem Markt in keiner Weise, sich zu entwickeln.

Warum ist das so? Nun, trotz der schlechten Leistung von Android-Smartwatches, insbesondere vor 2–3 Jahren, gab es einfach nicht genug Konkurrenz in diesem Bereich, um die Smartwatches zu verbessern. Erst mit der Einführung von Wear OS gab es so etwas wie eine Entmonopolisierung. 

Unabhängig davon hat Fitbit Begleitanwendungen, die sowohl unter iOS als auch unter Android gut funktionieren. Sie können zwar nicht mit dem Integrationsgrad von Apple mithalten, aber das ist nicht wirklich Fitbits Schuld, denn es ist Apple, das den Entwicklern den Zugang zu komplizierteren APIs verwehrt und dabei vor allem Sicherheits- und Datenschutzbedenken anführt.

Daher ist Fitbit eindeutig besser als Apple, wenn es darum geht, kompatible Produkte anzubieten, die sowohl unter iOS als auch unter Android funktionieren.

Apple Watch vs Fitbit: Stil

Auch wenn Fitbit in den letzten Jahren einige Fortschritte gemacht hat, insbesondere mit der Versa 3, ist es schwer, mit der Apple Watch zu konkurrieren, wenn es um die reine Ästhetik geht. Während Mode und Schönheit immer noch eine subjektive Angelegenheit ist, kann man nicht leugnen, dass Apple viel mehr Arbeit investiert hat, um seine Uhren attraktiver aussehen zu lassen.

Aufgrund der schieren Menge an verkauften Apple Watches können Sie eine Fülle von verschiedenen Armbändern finden, die Ihrem Geschmack entsprechen. Von hochwertigen Lederarmbändern über sportliche Kautschukarmbänder bis hin zu Armbändern aus verschiedenen komplizierten Materialien – Fitbit hat zwar eine große Auswahl, kann aber einfach nicht mithalten.

Darüber hinaus hat die Zusammenarbeit von Apple mit Marken wie Hermes und Nike dazu geführt, dass die Watch nicht nur im Preis, sondern auch in der Attraktivität gestiegen ist. Heutzutage ist es keine Seltenheit mehr, dass ein bekannter Prominenter eine Apple Watch trägt. Allerdings werden Sie wahrscheinlich in nächster Zeit nicht viele Influencer sehen, die sich eine Versa 2 als Modestatement umschnallen.

Wir sind also der Meinung, dass die Apple Watch einen besseren Stil hat als die Fitbit. Dies gilt insbesondere mit der Veröffentlichung der Series 7, einer Uhr, die fast ohne Lünette auskommt und das gleiche Maß an Individualisierung mit sich bringt, das Sie von jeder neuen Iteration erwarten würden.

Apple Watch vs. Fitbit: Lebensdauer der Batterie

Wie bereits erwähnt, dezimiert die Fitbit die Apple Watch, wenn es um die Akkulaufzeit geht. In der Tat hat die Apple Watch eine der schlechtesten Akkulaufzeiten aller modernen Smartwatches, selbst im Vergleich zu Marken wie Samsung und Amazfit.

Wir sprechen hier nicht einmal von Fitness-Trackern von Fitbit, sondern von vollwertigen Smartwatches wie der Sense und der Versa 3, die eine Akkulaufzeit von mehr als 6 Tagen aufweisen, was Apples magere Akkulaufzeit von 1 Tag absolut in den Schatten stellt, während ihre Fitness-Tracker die Marke von 1 bis 2 Wochen überschreiten.

Im Grunde genommen gibt es keinen Vergleich zwischen der Akkulaufzeit einer Apple Watch und einem Fitbit-Produkt. Fitbit ist in dieser Hinsicht der klare Sieger.

Apple Watch vs. Fitbit: Preis

Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels haben die Flaggschiff-Modelle von Apple und Fitbit einen Preisunterschied von etwa 100 Dollar zugunsten von Fitbit. Es gibt jedoch ein paar Faktoren, die berücksichtigt werden müssen, um die Dinge zu klären.

Apple Watch Series SEApple Watch Series 3Apple Watch Series 7Fitbit Sense Fitbit Versa 2Fitbit Charge 5
$279$199$399$299.95$229.95$179.95

Werfen wir nun einen Blick auf die Preise und vergleichen sie mit den Funktionen der einzelnen Geräte. Um die Dinge konsistent zu halten, werden wir die Apple Watch Series SE und die Fitbit Sense verwenden, da die Preisunterschiede zwischen ihnen am geringsten sind.

Apple Watch SE vs Fitbit Sense


Fitbit SenseApple Watch Series SE
Anzeige1.58 Zoll1.78 Zoll
Immer eingeschaltetes DisplayJaKeine
SensorenGyro, Herzfrequenz, EKG, EDA, Blutsauerstoff, Licht, GPS, Höhenmesser, HauttemperaturGyro, Herzfrequenz, Höhenmesser, GPS, Kompass
KonnektivitätBluetooth 5.0, Wi-Fi, NFCBluetooth 5.0, Wi-Fi, LTE, NFC (optional)
SprachassistentGoogle Assistant / BenutzerdefiniertSiri
OSFitbit OS 5.1watchOS 8
ZahlungenFitbit PayApple Pay
Schlaf-TrackingJaJa
Akku-Lebensdauer2 Tage6 Tage

Wenn Sie die Preise beider Produkte vergleichen, werden Sie keine großen Unterschiede in Bezug auf die Funktionen feststellen. Ein wichtiger Punkt ist jedoch, dass das SE die Einstiegs-/Budgetkategorie von Apple ist, während das Fitbit Sense das Flaggschiff der Spitzenklasse ist.

Daher ist zu erwarten, dass die Fitbit Sense ein frischeres Design und mehr eigene, innovative Funktionen bietet, während die SE zwar vernünftig ist, aber nicht den ganzen Schnickschnack der Series 7 hat.

Was die Preisgestaltung angeht, hat Fitbit also definitiv einen Vorteil gegenüber der Apple Watch. Ob Sie jedoch mit der Zahlung der Apple-Steuer einverstanden sind, wenn Sie bedenken, dass die Series 7 im Vergleich zur Fitbit Sense viel mehr Funktionen hat, müssen Sie selbst entscheiden.

Apple Watch vs. Fitbit: Unterstützung

Diese oft vernachlässigte Kategorie ist ein wichtiger Indikator dafür, ob ein Unternehmen nützliche Updates und Funktionen bereitstellt, die den sich im Laufe der Zeit ändernden Bedürfnissen der Kunden entsprechen. Hier hat Apple wirklich die Nase vorn.

Sogar die 2017 veröffentlichte Series 3 unterstützt immer noch Apples neuestes watchOS 8. Es läuft zwar etwas langsam, aber es ist definitiv brauchbar. Fitbit hingegen ist nicht gerade dafür bekannt, seine Uhren ständig zu aktualisieren. Außerdem sollten Sie nicht erwarten, dass der Fitbit nach ihrer Veröffentlichung bahnbrechende neue Funktionen hinzugefügt werden.

App-Auswahl

Die Fitbit-Galerie bietet etwa 150–200 Anwendungen zum Herunterladen, während die Apple Watch atemberaubende 20.000 Optionen bereithält. In Bezug auf die Anzahl der Anwendungen, die Sie herunterladen können, hat die Apple Watch also die Oberhand über die Fitbit oder überhaupt über jede Uhr.

Fazit – Apple Watch vs. Fitbit

Lassen Sie uns zunächst einen kurzen Blick auf alle Punkte werfen, die wir besprochen haben, und darauf, welche Marke am besten abschneidet:

MerkmalAppleFitbit
Fitness-Tracking
Kompatibilität
Stil
Lebensdauer der Batterie
Preis
Unterstützung

Wenn Sie sich die oben genannten Faktoren ansehen, hat die Apple Watch am Ende die Nase vorn, wenn auch nur mit knappem Vorsprung. Wenn es Ihnen nur um die Akkulaufzeit oder die Kompatibilität geht, wäre eine Fitbit die offensichtliche Wahl.

Wenn wir jedoch die Anzahl der verschiedenen Funktionen berücksichtigen, die eine Apple Watch bietet, und wie sie sich in nur kurzer Zeit im Bereich der Smartwatches etabliert hat, ist es klar, dass die Apple Watch der Fitbit in vielerlei Hinsicht den Rang abgelaufen hat.

Founder & Chief Editor | + posts

Ich habe mir 2018 meine erste Smartwatch gekauft und trage seither eine. Es kann manchmal frustrierend sein, 100 Benachrichtigungen pro Tag zu erhalten. Deshalb müssen wir wissen, wie wir das Beste aus ihnen machen und wie wir sie nutzen können, um unser tägliches Leben zu verbessern – und nicht andersherum. Ich schreibe über die neuesten Smartwatches, erstelle Top-Entscheidungen, schreibe hilfreiche Anleitungen und erkläre komplizierte Dinge einfach.