ImageProductFeaturesPrice
Omron HeartGuide Omron HeartGuide
9.7
Preis auf Amazon prüfen
Samsung Electronics Galaxy Watch 4 Samsung Electronics Galaxy Watch 4
9.6
Preis auf Amazon prüfen
YHE BP Doctor PRO YHE BP Doctor PRO
9.6
Preis auf Amazon prüfen
MorePro Activity Tracker MorePro Activity Tracker
9.4
Preis auf Amazon prüfen
Tipmant Band Tipmant Band
8.3
Preis auf Amazon prüfen

Vorbei sind die Zeiten, in denen Sie ein großes Blutdruckmessgerät aus dem Ärmel schütteln mussten, um eine genaue Messung Ihrer Werte zu erhalten. Mit einer Smartwatch, die über ein integriertes Blutdruckmessgerät verfügt, können Sie jederzeit genaue Messwerte erhalten.

Ein Blutdruckmessgerät in Ihrer Uhr erspart Ihnen also nicht nur sperrige Manschetten, sondern bietet auch einige zusätzliche Vorteile, auf die wir weiter unten im Detail eingehen werden. Außerdem haben wir einige Smartwatches in die Hände bekommen, die über ein Blutdruckmessgerät verfügen. 

Wir werden sie im Detail testen und unsere Ergebnisse entsprechend dem Preis der Smartwatches weitergeben. Außerdem werden wir sie mit einem echten Blutdruckmessgerät in medizinischer Qualität vergleichen!

Wie funktionieren Blutdruckmonitore in Smartwatches?

Es gibt zwei verschiedene Arten von Blutdruckmessgeräten, die in Uhren erhältlich sind. In Bezug auf die Genauigkeit hat der eine Vorrang vor dem anderen. Das eine funktioniert wie ein herkömmliches Blutdruckmessgerät, das Ihr Handgelenk einschnürt und Ihnen eine genaue Bewertung liefert.

Sie sind von der FDA zugelassen und können als medizinische Geräte verwendet werden. Im Gegensatz zu einer typischen Smartwatch verfügen sie jedoch nicht über die meisten Funktionen, die Sie von einem herkömmlichen Smart-Wearable erwarten würden. Daher sind sie in dieser Übersicht nicht wirklich Gegenstand der Diskussion. Wir werden sie aber dennoch erwähnen, falls Sie daran interessiert sind.

Alle anderen Smartwatches, die wir erwähnen werden, verwenden herkömmliche Lichtsensoren, die auf der Smartwatch vorhanden sind, um den Blutdruck zu messen. Anstatt Ihren Arm oder Ihr Handgelenk physisch zu verengen, misst der Lichtsensor die natürliche Verengung Ihres Gefäßes über einen bestimmten Zeitraum. Ein Algorithmus verwendet dann Ihre Herzfrequenz zusammen mit dieser wichtigen Information, um Ihren Blutdruck zu ermitteln.

Vor- und Nachteile der Verwendung einer Smartwatch mit einem Blutdruckmessgerät:

Was die Vor- und Nachteile betrifft, so gibt es einige, die Sie kennen sollten, bevor Sie Ihre Kaufentscheidung treffen. 

Vorteile:

  • Bequemlichkeit: Die Möglichkeit, Ihren Blutdruck jederzeit und an jedem Ort zu messen, ist äußerst nützlich und praktisch. Sie müssen sich nicht mehr darum kümmern, ein klobiges Messgerät mit sich herumzutragen.
  • Protokollierung: Ein weiterer Vorteil einer Smartwatch ist, dass alle Ihre Blutdruckdaten in einer Begleit-App auf Ihrem Smartphone gespeichert werden. So können Sie jederzeit während des Tages darauf zugreifen und bei Bedarf auch Trends analysieren.
  • Eine Größe für alle: Mit der Verbesserung der Technologie werden Sie sich keine Sorgen mehr machen müssen, dass Ihr Handgelenk zu klein oder zu groß für ein Blutdruckmessgerät ist. Stattdessen werden Sie einfach Ihre Smartwatch für Ihre Messungen verwenden können!

Nachteile:

  • Erfordert eine Neukalibrierung: Ihre Smartwatch ist nicht in der Lage, Ihren Blutdruck zu messen, wenn sie nicht von einem Blutdruckmessgerät mit entsprechenden Daten versorgt wird. Daher müssen Sie Ihre Uhr möglicherweise von Zeit zu Zeit neu kalibrieren, um genaue Werte zu erhalten.
  • Nicht immer genau: Unsere Tests haben zwar ergeben, dass die meisten Smartwatches recht genau sind, aber bei der Kalibrierung können immer noch von Menschen gemachte Fehler auftreten, die zu einseitig abweichenden Ergebnissen führen können.
  • Nicht FDA-zugelassen: Nicht alle diese Smartwatches werden als Ersatz für medizinische Geräte behandelt. Daher können Sie sie verwenden, um ein relatives Gefühl für Ihren Blutdruck zu bekommen, aber nicht immer für eine systematische, genaue Messung.
  • Personalisierte Messung: Wenn Ihr Freund seinen Blutdruck mit seiner Smartwatch messen wollte, wäre dies nicht möglich, da die Uhr speziell auf Ihren Sinusrhythmus kalibriert ist.

Wie genau ist eine Smartwatch mit einem Blutdruckmessgerät?

Wenn die Smartwatch die oben erwähnte Methode der Verwendung von Lichtsensoren verwendet, hängt ihre Genauigkeit vollständig von der anfänglichen Kalibrierung ab. Sobald Sie diese Funktion ausprobieren, müssen Sie einen Blutdruckmesser verwenden, um Ihren aktuellen Blutdruck einzugeben. Die Uhr misst dann den relativen Blutdruck und liefert Ihnen einen Wert, der nur dann genau ist, wenn Ihre ursprüngliche Messung präzise war.

Außerdem müssen Sie die Uhr möglicherweise alle zwei Wochen neu kalibrieren, um sicherzustellen, dass Ihre Messung genau bleibt. Leider informieren Smartwatches Sie nicht, wenn sie nicht mehr kalibriert sind. Sie müssen dies also in regelmäßigen Abständen manuell tun, was ziemlich frustrierend sein kann.

Auf der anderen Seite sind Uhren, die konventionellere Methoden zur Verengung Ihrer Blutgefäße verwenden, weitaus genauer und benötigen kein herkömmliches Blutdruckmessgerät, um ihre Daten zu validieren. Stattdessen können sie ihre eigene Messung erstellen, die später nicht neu kalibriert werden muss. Diese Geräte sind sehr viel genauer, aber auch ziemlich sperrig und haben in der Regel nicht so viele Funktionen. 

Unser Experiment:

Um eine Vorstellung davon zu bekommen, welches Blutdruckmessgerät am genauesten ist, haben wir ein echtes Blutdruckmessgerät als Referenz genommen und es dann in einer Reihe von Tagen mit jeder Uhr gewogen. Anschließend haben wir sie mit den Messungen verglichen, die wir mit den Smartwatches/Bändern vorgenommen haben, und dann die Abweichung von unseren tatsächlichen Messungen wie folgt berechnet:

Durchschnittliche Abweichung = Tatsächliche Messung (Smartwatch) – Erwarteter Wert / Anzahl der Tage

Unserer Beobachtung nach waren fast alle Smartwatches / Smartbands genau genug, um als nicht-medizinisches Gerät verwendet zu werden und einen relativen Hinweis darauf zu geben, ob Ihr Blutdruck hoch oder niedrig ist. Wir werden unsere Ergebnisse aus den einzelnen Messungen zusammen mit unserem Gesamtergebnis der genauesten Uhr veröffentlichen.

Die besten Smartwatches mit Blutdruckmessgeräten (2022)

Nachdem wir nun die Vorrede aus dem Weg geräumt haben, hier unsere Meinung zu den besten Smartwatches mit Blutdruckmonitor im Jahr 2022. Bitte beachten Sie, dass wir alle Uhren, die extrem ungenau waren, entfernt haben. Stattdessen haben wir nur Uhren notiert, die um 1-5% innerhalb des Bereichs unseres Blutdruckmessers lagen. Alles, was darüber liegt, wurde automatisch disqualifiziert.

1. Omron HeartGuide

Omron, die Marke hinter dem HeartGuide, ist bekannt für die Herstellung hochwertiger medizinischer Geräte, die in Krankenhäusern auf der ganzen Welt eingesetzt werden. Der HeartGuide ist da nicht anders. Er ist der erste tragbare Blutdruckmonitor der Welt, der in einer Uhr eingebaut ist. 

Die Uhr verfügt wie herkömmliche Blutdruckmessgeräte über eine aufblasbare Manschette, die Ihnen innerhalb von 30-40 Sekunden einen Messwert direkt auf dem Display anzeigt. Außerdem können Sie die dazugehörige HeartAdvisor App verwenden, die auch Ihr Schlafverhalten, Ihre Gesundheit, Ihre Aktivität und Ihre täglichen Schritte überwacht.

Während die Blutdrucküberwachung hervorragend ist und die 2-tägige Akkulaufzeit fantastisch ist, hat das Unternehmen noch einen weiten Weg vor sich, wenn es um den Smartwatch-Aspekt der Dinge geht. Sie verbindet sich mit Ihrem iOS oder Android-Gerät und gibt Benachrichtigungen auf dem Display der Uhr aus. Und das war’s auch schon. Sie verfügt nicht wirklich über ein eigenes Betriebssystem, und Sie können mit der HeartGuide weder Anrufe entgegennehmen noch auf SMS antworten oder irgendetwas anderes tun.

Vorteile:

  • Mit genauer, medizinisch anerkannter Blutdruckmessung
  • Gute Verarbeitungsqualität
  • Angemessener Preis
  • Stammt von einer renommierten Marke, die für hochwertige medizinische Geräte bekannt ist

Nachteile:

  • Das Betriebssystem ist nicht sehr funktionsreich
  • Benachrichtigungen werden auf Android nicht immer angezeigt
  • Extrem sperrig und kann Ihr Handgelenk beschweren
  • Es dauert mehr als 30 Sekunden, um einen Messwert zu erhalten

Blutdruckmessung:

Beobachtete MessungTatsächliche Messung
125 / 70mmHG130 / 76 mmHG
126 / 70 mmHG121 / 70 mmHG
124 / 67 mmHG121 / 69 mmHG
Standardabweichung3.02

2. Samsung Galaxy Watch 4

Die Smartwatches von Samsung waren schon immer unsere Favoriten. Sie sind die einzigen Konkurrenten von Apples Watch-Serie und haben sich durch neue innovative Ideen in ihren Geräten bewährt. Die Integration eines EKG-Sensors neben der Möglichkeit, den Blutdruck zu messen, ist eine solche neue Idee, die auf den Uhren von Samsung das Licht der Welt erblickt hat.

Anstelle einer aufblasbaren Manschette verfügt die Galaxy Watch 4 über eine komplexe Anordnung optischer Sensoren zur Ermittlung Ihres Blutdrucks. Allerdings muss die Uhr zunächst mit einem echten Blutdruckmessgerät kalibriert werden, bevor sie in der Lage ist, Messungen im laufenden Betrieb durchzuführen. Leider ist diese Funktion derzeit nur verfügbar, wenn Ihre Uhr mit einem Samsung Telefon verbunden ist. 

Die Blutdruckmessungen sind recht genau und scheinen in keiner Weise zu schwanken. Abgesehen davon: Wenn Sie das umfassendste Angebot auf dieser Liste suchen, ist die Samsung Galaxy Watch 4 genau das Richtige für Sie! Die Watch 4 verfügt über ein wunderschönes AMOLED-Display mit Always-On-Funktionalität und läuft unter Googles WearOS mit einem relativ gut gefüllten App Store, der unter anderem Sprachbefehle, das Senden und Empfangen von Anrufen und die Wiedergabe von Musik bietet.

Die Akkulaufzeit von 40 Stunden ist zwar angemessen, aber wirklich kein Grund zur Freude. Aber die Tatsache, dass es recht schnell aufgeladen werden kann und in einer Vielzahl von Farben erhältlich ist, macht es weniger schlimm. 

Vorteile:

  • Äußerst funktionsreiche Smartwatch und das beliebteste / Mainstream-Angebot in der Liste
  • Die Blutdruckmessung ist schnell und genau
  • Samsung verspricht ständige Updates zur Verbesserung der Gesamtfunktionalität, einschließlich der Blutdruckmessung

Nachteile:

  • Die Blutdruckmessung ist derzeit nicht in allen Regionen verfügbar
  • Die Messfunktion funktioniert derzeit nur auf einem Samsung-Telefon, während die Kompatibilität mit anderen Geräten (insbesondere iOS) noch in weiter Ferne liegt.
  • Ziemlich teuer

Blutdruckmessung:

Beobachtete MessungTatsächliche Messung
125 / 76 mmHG130 / 76 mmHG
127 / 71 mmHG121 / 70 mmHG
123 / 66 mmHG121 / 69 mmHG
Standardabweichung3.85

3. BP Doctor Pro

BP Doctor Pro

Der BP Doctor Pro ist ein interessanter Neuzugang in dieser Liste. Er verwendet die gleiche aufblasbare Manschettentechnologie wie der Omron Heartguide, ist aber weniger raffiniert. Was die Messung Ihres Blutdrucks angeht, ist er recht genau, kann aber ziemlich pingelig sein, wenn es um die richtige Positionierung Ihres Handgelenks geht.

Die meisten Benutzer haben angegeben, dass sie aufgrund von Kleinigkeiten, wie z.B. einem nicht fest genug angezogenen Armband oder einer nicht richtig angehobenen Armhaltung, überhaupt keine Messung erhalten haben. Auch wenn diese Probleme anfangs ärgerlich sind, können Sie sich schnell an die Funktionsweise der Uhr gewöhnen und Ihren Arm so positionieren, wie sie es von Ihnen erwartet. 

Abgesehen davon bietet der BP Doctor Pro ein einfaches Trainingstracking, das im Vergleich zur Galaxy Watch ziemlich dürftig ist. Aber im Vergleich zu jeder anderen Uhr auf dieser Liste ist sie ebenbürtig. Was die Funktionen der Smartwatch angeht, gibt es nicht viel. Die BP Doctor Pro verwendet ihr eigenes Betriebssystem. Erwarten Sie also nicht, dass es in nächster Zeit einen blühenden App Store geben wird. Ansonsten können Sie Ihre Benachrichtigungen lesen, wissen, wenn Sie jemand anruft, und das war’s.

Der vielleicht größte Vorteil des BP Doctor Pro ist sein unaufdringliches und ästhetisches Design. Anders als der bereits erwähnte HeartGuide ist er nicht klobig und nimmt nicht Ihr ganzes Handgelenk in Beschlag. Außerdem verfügt er über ein helleres Display, hat aber eine schlechtere Akkulaufzeit, die bestenfalls 1-2 Tage beträgt.

Vorteile:

  • Ästhetisches, unaufdringliches und minimales Design
  • Äußerst einfache Benutzeroberfläche 
  • Weniger klobig als andere Smartwatches mit aufblasbarer Manschette

Nachteile:

  • Hat ein sehr primitives Betriebssystem
  • Die Blutdruckmessung ist zwar genau, aber gewöhnungsbedürftig
  • Die Companion App kann manchmal nicht reagieren

Blutdruckmessung:

Beobachtete MessungTatsächliche Messung
130 / 76 mmHG130 / 76 mmHG
117 / 73 mmHG121 / 70 mmHG
122 / 71 mmHG121 / 69 mmHG
Standardabweichung4.00

4. MorePro Activity Tracker

Der MorePro Activity Tracker, der sowohl mit iOS- als auch mit Android-Geräten kompatibel ist, ist eher ein Fitnessband als eine Uhr. Er ist jedoch relativ günstig, verfügt über einen Schrittzähler, misst Ihren Blutsauerstoff und kann auch Ihren Blutdruck messen. Allerdings ist seine Genauigkeit im Vergleich zu anderen Erwähnungen in dieser Liste nicht ganz so groß.

Ein besonderer Vorteil der MorePro ist die Tatsache, dass sie eine Akkulaufzeit von 5 Tagen hat und bis zu einigen Metern wasserdicht ist. Darüber hinaus verfügt es über ein GPS und einen Schrittzähler sowie einen Blutsauerstoffsensor (SPO2) mit integrierter Schlafüberwachung. Da das Gerät jedoch nicht von der FDA zugelassen ist, empfehlen wir Ihnen, alle Behauptungen des Herstellers mit Vorsicht zu genießen und das Gerät eher als einen All-in-One-Gesundheitstracker zu betrachten als alles andere.

Was die Smartwatch-Funktionen angeht, so ist die MorePro ebenfalls unzureichend. Sie zeigt nur Benachrichtigungen von iOS / Android an, aber im Gegensatz zu den meisten anderen Uhren in dieser Liste tut sie dies auf eine hervorragende Weise und lässt keine Benachrichtigungen aus. Sie hat eine großartige Begleit-App, die für die meisten Benutzer ausreicht.

Vorteile:

  • Großartig für den Preis
  • Äußerst minimalistisches Design
  • Erstaunliche Akkulaufzeit

Nachteile:

  • Liefert nicht die genaueste Blutdruckmessung
  • Sieht eher aus wie ein Sportarmband als eine Smartwatch
  • Extrem kleines Display

Blutdruckmessung:

Beobachtete MessungTatsächliche Messung
102 / 63 mmHG130 / 76 mmHG
123 / 77 mmHG121 / 70 mmHG
110 / 68 mmHG121 / 69 mmHG
Standardabweichung5.3

5. Tipmant Band

Das Tipmant Band ist der billigste Eintrag in dieser Liste und leider auch das ungenaueste Gerät, das wir bisher getestet haben. Unsere Messungen waren sehr ungenau, und es war sehr schwer für uns, einen tatsächlichen Messwert aus dem Gerät herauszubekommen, der nicht völlig verwackelt war.

Während die Messung Ihres Blutdrucks mit der Uhr extrem einfach ist, ist alles andere an der Uhr nicht so gut. Zum Beispiel lässt die Verarbeitungsqualität zu wünschen übrig und die Messwerte selbst sind, wie bereits erwähnt, nicht präzise. Allerdings ist das Armband extrem leicht, hat eine Akkulaufzeit von etwa 1-2 Tagen und die Begleit-App ist bestenfalls passabel.

Vorteile:

  • Äußerst preiswert
  • Leicht zu messender Blutdruck
  • Äußerst leicht

Nachteile:

  • Sehr ungenau
  • Schlechte Verarbeitungsqualität
  • Unzureichende Funktionen

Blutdruckmessung:

Beobachtete MessungTatsächliche Messung
125 / 76 mmHG130 / 76 mmHG
127 / 71 mmHG121 / 70 mmHG
123 / 66 mmHG121 / 69 mmHG
Standardabweichung17.84

Welche Smartwatch sollten Sie also für die Blutdruckmessung wählen?

Nachdem wir nun einen Blick auf die beliebtesten Angebote für Smartwatches geworfen haben, die im Jahr 2022 Ihren Blutdruck messen können, stellt sich die Frage, welche Sie wählen sollten. Um die Dinge einfach zu halten, haben wir sie hier klassifiziert:

  • Für den Gelegenheitsnutzer: Wenn die Messung des Blutdrucks für Sie eine einmalige Funktion ist, für die Sie keine Abstriche bei der Funktionalität machen möchten, dann ist die Samsung Galaxy Watch 4 die richtige Wahl. Sie verfügt über alle Funktionen, die Sie von einer Android-Smartwatch erwarten, und ermöglicht es Ihnen auch, Ihren Blutdruck zu messen, wenn auch auf relativ umständliche Weise.
  • Für Gesundheitsbewusste: Wenn Sie eine Smartwatch mit Blutdruckmessung an ältere Menschen verschenken möchten oder wenn Sie selbst gesundheitsbewusst sind, dann ist die Omron Heart-Guide die beste Wahl. Sie ist zwar recht klobig, hat aber den genauesten Blutdrucksensor und erledigt ihre Aufgabe recht gut. Erwarten Sie jedoch keine Smartwatch-Funktionen, die Sie bei diesem Unterfangen begleiten.
  • Für den Minimalisten: Der MorePro Activity Tracker ist für jemanden gedacht, der seinen Blutdruck messen möchte, der nicht viel von seiner Smartwatch erwartet und der ein minimales Profil haben möchte. In Bezug auf die Ästhetik erfüllt er seine Aufgabe recht gut. Mit einer Akkulaufzeit von 5 Tagen und einer einfach zu bedienenden Benutzeroberfläche können Sie Ihre Gesundheit im Auge behalten, ohne sich von Ihrer Smartwatch überwältigen zu lassen.

Natürlich liegt die Entscheidung letztendlich ganz bei Ihnen. Wir empfehlen Ihnen jedoch immer, Ihren Arzt zu konsultieren, wenn Sie die Uhr als medizinisches Gerät benötigen, da nur wenige der oben genannten Uhren von der FDA zugelassen sind, wobei die Omron HeartGuide die bemerkenswerteste ist. 

Kalibrieren Ihrer Uhr

Wenn Sie eine Uhr kaufen möchten, aber absolut sicher sein wollen, dass sie genau ist, müssen Sie die durchschnittliche Abweichung der Uhr von Ihrem Standard-Blutdruckmessgerät berechnen. Auf diese Weise erhalten Sie eine recht gute Vorstellung davon, wie hoch Ihr tatsächlicher Blutdruck ist, wenn Sie den entsprechenden Wert abziehen oder addieren.

Wenn Sie zum Beispiel wissen, dass Ihre Smartwatch immer einen systolischen Wert anzeigt, der um 5 mmHg höher ist, als er eigentlich sein sollte, können Sie diesen Wert einfach zu Ihrer Messung addieren und Sie sollten einen ziemlich genauen Wert erhalten!

Sind Blutdruckmonitore in Smartwatches es wert?

Anders als bei der Samsung Galaxy Watch 4 müssen Sie einen Aspekt dessen, was eine Uhr smart macht, opfern, um diese Funktion zu erhalten. Wenn Sie jemand sind, der sehr gesundheitsbewusst ist und genaue Blutdruckwerte benötigt, dann ist eine Smartwatch mit Blutdruckmesser vielleicht genau das, wonach Sie suchen.

Wenn Sie jedoch kein medizinisches Problem haben und keine konstanten Blutdruckwerte benötigen, verfügen die meisten Smartwatches wie die Apple Watch, die One Plus Watch oder jede andere herkömmliche Smartwatch über Herzfrequenzsensoren und liefern genügend Informationen über Ihre Gesundheit und Fitness.

Sie können immer auf ein Blutdruckmessgerät mit Manschette zurückgreifen, wenn Sie eine genaue Messung benötigen. Diese sind nicht so teuer und relativ genau.

Kann ein Fitbit den Blutdruck messen?

Fitbit hat zwar mit Versuchen begonnen, die Blutdruckmessung in seine Smart-Wearables zu integrieren, aber es wurden noch keine großen Fortschritte erzielt. Daher ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass wir im Jahr 2022 keine Fitbit-Wearables sehen werden, die auch den Blutdruck messen. 

Fitbit könnte jedoch Samsungs Version eines Blutdrucksensors integrieren müssen, um auf dem Markt wettbewerbsfähig zu bleiben, vor allem, wenn man bedenkt, dass diese Funktion mit der Zeit immer mehr zum Mainstream wird.

Kann eine Apple Watch den Blutdruck messen?

Nein, die Apple Watch Series 7 verfügt nicht über einen Blutdrucksensor. Trotz des Fehlens verschiedener anderer fortschrittlicher Funktionen, der Möglichkeit, die Sauerstoffkonzentration im Blut zu messen, Ihre Schritte zu überwachen, die Herzfrequenz und andere gesundheitsrelevante Funktionen, verfügt die Uhr immer noch nicht über einen Blutdrucksensor.

Das liegt wahrscheinlich daran, dass die Technologie selbst noch nicht so weit entwickelt ist, wie einige Unternehmen es Ihnen weismachen wollen. Es gibt immer noch einige Vorbehalte gegen einen vollwertigen Blutdruckmonitor/-sensor in Ihrer Smartwatch, sei es eine kürzere Akkulaufzeit oder die Notwendigkeit, die Uhr mit einem echten Blutdruckmessgerät zu kalibrieren, was dazu geführt hat, dass Apple die Funktion noch nicht integriert hat.

Founder & Chief Editor | + posts

Ich habe mir 2018 meine erste Smartwatch gekauft und trage seither eine. Es kann manchmal frustrierend sein, 100 Benachrichtigungen pro Tag zu erhalten. Deshalb müssen wir wissen, wie wir das Beste aus ihnen machen und wie wir sie nutzen können, um unser tägliches Leben zu verbessern – und nicht andersherum. Ich schreibe über die neuesten Smartwatches, erstelle Top-Entscheidungen, schreibe hilfreiche Anleitungen und erkläre komplizierte Dinge einfach.